Kampagne NUR JA HEISST JA
Logo Frauenberatungsstelle FrauenLeben e.V. Köln

NUR JA HEISST JA

Vorstellung Consent Kampagne

Im Rahmen unserer Präventionsarbeit haben wir- die Fachstelle sexualisierte Gewalt der Frauenberatungsstelle FrauenLeben e.V.- eine Kampagne zum Thema Consent konzipiert: "Nur Ja heißt Ja". In den letzten Jahren hat sich erfreulicherweise juristisch wie gesellschaftlich der Bereich von sexualisierter Gewalt positiv verändert. Inzwischen sind wir an dem Punkt angekommen, dass sich Betroffene nicht körperlich stark wehren müssen, es gilt der Grundsatz "Nein heißt Nein". Doch das reicht noch nicht. Unsere Kampagne zielt darauf ab, den nächsten Schritt einzuleiten: Wir möchten das Prinzip der Zustimmung etablieren: "Nur Ja heißt Ja". Die Verantwortung liegt damit bei allen Beteiligten, immer wieder zu überprüfen, ob Consent – die Zustimmung – vorhanden ist. Nur dann kann von Einvernehmlichkeit gesprochen werden.
Das Thema Consent ist hochaktuell. Wir möchten eine breite Zielgruppe mit unserer Öffentlichkeitskampagne sensibilisieren, informieren und empowern.

Kampagnenstart/ 1. Plakat: "Eine Beziehung ist kein Ja"

Unsere Kampagne startete am 25.11. – dem internationalen Tag gegen Gewalt gegen Frauen*.
Dazu wurde am 25.11.2021 lokal im Kölner Raum eine großangelegte Plakataktion gestartet, parallel nutzen wir aber auch den digitalen Raum zur Verbreitung.
Radio Köln gaben wir ein Interview zum Thema Consent, das am 25.11.2021 gesendet wurde.

Auszüge aus Interview mit Radio Köln

Das Statement unseres ersten Plakates lautet "Eine Beziehung ist kein Ja". Jede vierte Frau hat mindestens einmal sexualisierte Gewalt in der Beziehung erlebt. Daher haben wir uns bewusst entschieden, unser erstes Plakat dem Thema Consent in Beziehung zu widmen. Auch wenn der Mythos vom "fremden Mann im Park" sich hält – die meiste Gewalt findet in Partner*innenschaften statt.

Zum Kampagnenstart wurde außerdem unser Zusatzplakat "Nur Ja heisst Ja" veröffentlicht und ebenfalls in Köln plakatiert.

Instagram

Wir nutzen zur Verbreitung ebenfalls den digitalen Raum. Auf unserem Instagramkanal klären wir regelmäßig über das Thema Consent auf, verbreiten unsere Consent-Botschaften und weisen auf andere Posts hin, die sich mit Consent befassen.
FrauenLeben e.V. Köln (@frauenlebenev) • Instagram-Fotos und -Videos

Petition

Wir unterstützen mit unserer Kampagne die Petition #jaheißtja, die Consent ins Sexualstrafrecht und unsere Gesellschaft bringen möchte. Daher machen wir auf unseren Veranstaltungen auf die Petition aufmerksam und verteilen unsere Postkarten mit einem QR-Code zum Petitionslink:
Petition · "Ja heißt Ja" - Sex ohne Zustimmung ist Vergewaltigung! · Change.org

2. Plakat: "Ein Outfit ist kein Ja"

Am 14.02.2022 – One Billion Rising- veröffentlichten wir unser zweites Plakat mit dem Statement "Ein Outfit ist kein Ja". Mit unserem zweiten Plakat nehmen wir den Bereich von Aussehen, Kleidungsstil und optischen Aspekten in den Mittelpunkt. Bis heute fällt die Frage "Was hattest du an?", statt deutlich zu machen, dass ein Outfit niemals automatisch als Einverständnis gewertet werden kann.
Am 14.02 fand der weltweite Aktionstag gegen Gewalt an Frauen* und Mädchen* ONE BILLION RISING auf dem Roncalliplatz statt. Dabei tanzten ca. 300 solidarische Menschen zur OBR-Hymne "Break the Chain" in verschiedenen Versionen. Daneben gab es verschiedene Redebeiträge u. A. zum Thema Körper und Lookismus, der Edelgard-Initiative, der Notlage von afghanischen Frauen und Mädchen und Zivilcourage.
FrauenLeben e.V. konnte als Teil von LILA IN KÖLN mit einem Redebeitrag auf das Thema Consent und die Kampagne aufmerksam machen OBR-Koeln-2022-Redebeitrag-FrauenLeben.pdf).

Veranstaltungen

Seit Februar '21 bieten wir außerdem in Form eines Online-Workshops eine Gelegenheit, sich mit dem Thema Consent in geschützter Atmosphäre auseinanderzusetzen und sich über verschiedene Aspekte zum Thema Consent (Wie sensibilisieren wir uns selbst und andere im Bereich Consent? Welche Empowerment-Strategien wünschen wir uns?) auszutauschen:
FrauenLeben e.V. Köln (@frauenlebenev) • Instagram-Fotos und -Videos

Weitere Aktionen

Kontakt, Bestellungen, AnfragenSeit März 2022 ist es außerdem möglich, unsere drei Motive und unser Zusatzplakat als A3 oder A4 Plakate sowie als Postkarten und unsere "Nur Ja heisst Ja"- Sticker zu bestellen.
Unsere Plakate hängen bereits in Bürgerzentren, gynäkologischen Praxen und weiteren (öffentlichen) Einrichtungen.
Kontakt, Bestellungen, Anfragen

3. Plakat: "Ein Lächeln ist kein Ja"

Die Plakatierung unseres dritten Plakates mit dem Statement "Ein Lächeln ist kein Ja" startete am 25.04.2022. Mit unserem dritten Plakat nehmen wir Consent im Alltag und den Bereich Verhalten in den Fokus. Jede Person kann tanzen, flirten, Geschenke annehmen, so viele Sexualpartner*innen haben, wie sie*er will: Consent gilt immer nur dann, wenn Handlungen ausdrücklich und engagiert zugestimmt wurde. Mit unserem dritten Statement wollen wir außerdem betonen, dass Consent nicht nur bei sexuellen Handlungen wichtig ist. In jeder Art der körperlichen und nicht-körperlichen Interaktion fördert Consent die Selbstbestimmung, die Kommunikation und die Sicherheit aller Beteiligten.

^