Logo Frauenberatungsstelle FrauenLeben e.V. Köln

Gruppenangebote/­Programm

Jede Zeit hat ihr Gewicht

In dieser Gruppe treffen sich Frauen, die mit sich und ihrem Essverhalten hadern. Über einen Austausch im geschützten Rahmen der Gruppe werden persönliche Themen, die unter einem gestörten Essverhalten verborgen liegen, bewusster.

Leitung: Stephanie Lange
Fortlaufende Gruppe, 14-tägig
donnerstags 20.00 – 22.00 Uhr
Ein Vorgespräch ist erforderlich.

Vortrag für Angehörige

Dann dreht sich alles nur noch ums Essen….

Essstörungen sind Erkrankungen, die nicht nur die Betroffenen selbst, sondern auch ihr Umfeld betreffen. Angehörige fühlen sich dann oft hilflos und überfordert. Sie möchten unterstützen, haben Sorgen Fehler zu machen, eigene Bedürfnisse geraten dabei oft aus dem Blick. Konflikte sind nicht selten. In diesem Vortrag werden Hintergründe beleuchtet und Lösungsansätze aufgezeigt.
Anschließend gibt es Raum für Fragen und Austausch.

Referentin: Andrea Frewer, Diplom Heilpädagogin, Heilpraktikerin (Psychotherapie)
07. Februar 2019, 20.00 Uhr
Um Anmeldung wird gebeten.

Aktiv entspannen

Durch das Lösen muskulärer Verspannungen werden in unserem Körper zahlreiche erholsame, gesundheitsfördernde Prozesse in Gang gesetzt.
Entspannungsübungen wirken sich immer ganzheitlich aus: sie fördern einen achtsamen Umgang mit mir und meinem Körper, sie wirken angst- und stressabbauend, sie unterstützen unsere innere Gelassenheit und unsere Belastbarkeit. Wir tanken Energie für anstehende Aufgaben.
Im Kurs werden unterschiedliche Entspannungsmethoden erprobt, so dass jede Teilnehmerin für sich herausfinden kann, welche Übungen ihr besonders liegen (u.a. Progressive Muskelrelaxation, Autogenes Training, Body Scan, Imaginationsübungen).

Leitung: Antje Strick
montags 17.30 – 19.00 Uhr
Beginn: 11. März 2019
8 Termine. Ein Vorgespräch ist erforderlich.
Das Angebot ist kostenfrei.

Goodbye Magersucht - M(ein) Weg aus der Essstörung

Ein persönlicher Erfahrungsbericht

Nadine Eckmann war 19 Jahre alt, als sie an Magersucht erkrankte. Das Schreiben eines Kochbuchs für Menschen mit Essstörungen brachte ihr den entscheidenden Mut für sich und das Leben zu kämpfen. Die Autorin liest aus ihrem Buch und erzählt über ihre eigenen Erfahrungen auf ihrem Weg der Heilung. Betroffene, Angehörige und alle interessierten Frauen erhalten einen Einblick in einen Weg aus einer Essstörung. Die Autorin gibt wertvolle Ratschläge und steht allen Teilnehmerinnen gerne Rede und Antwort.

Dazu gibt es kleine Köstlichkeiten aus Nadines Kochbuch zum Probieren.

Termin: 29. März 2019
Zeit: 19.00 Uhr
Kostenbeitrag: 18.- €
Um Anmeldung wird gebeten.

Die eigenen Grenzen stärken!

Grenzverletzungen bis hin zu körperlichen, seelischen und sexuellen Übergriffen finden überwiegend in Beziehungen (Partnerschaft, Familie, …) statt. Diese schädigenden Beziehungserfahrungen hinterlassen Spuren. Häufig entstehen belastende Gefühle.
Das Selbstwertgefühl ist beschädigt. Die eigene Abgrenzungsfähigkeit wird geschwächt. Wir werden in dieser Gruppe gemeinsam den Blick nach vorne richten. Mittels verschiedener Methoden werden wir aktiv das eigene Selbstwertgefühl stärken und alltagsnah die eigene Abgrenzungsfähigkeit erweitern.
Eine ausreichende Selbstregulierungsfähigkeit ist Voraussetzung für die Teilnahme.

Leitung: Andrea Wirbka
dienstags 16.00 – 18.00 Uhr
Beginn: 02. April 2019
8 Termine. Ein Vorgespräch ist erforderlich.
Das Angebot ist kostenfrei.

Digitale Gewalt: Wie schütze ich mein Smartphone vor Spionage Apps?

Fast alle haben eines: Ein Smartphone - Nützlicher Begleiter im Alltag und Kommunikationsmittel. Oft ist uns nicht bewusst, wie leicht es auch für unsere (Ex-) Partner ist ein Smartphone zu manipulieren.
Es braucht nur eine App (sogenannte Spyware) um jemanden ausspionieren zu können, ohne, dass Sie etwas davon mitbekommen.
In diesem kleinen Workshop informiere ich Sie über die Gefahren, Schutzmöglichkeiten und wir nehmen uns Zeit ganz praktisch die Tipps für Ihr Smartphone umzusetzen.

Referentin: Karina Feldmann
Termin: Sa. 13. April 2019, 11.00 – 14.00 Uhr
Um Anmeldung wird gebeten.

SelbstWERTvoll- Eine Stärkungsgruppe für Frauen

Ein positiver Selbstwert bietet Halt im Leben. So können wir krisenhafte Situationen besser meistern und ruhige Zeiten leichter genießen. Woran liegt es also, dass wir es oft nicht schaffen uns gut um uns selbst zu kümmern und uns mit unseren Stärken und Schwächen wertzuschätzen? Mit kreativen Methoden machen wir uns auf die Suche nach der Wertschätzung von uns selbst.

Leitung: Karina Feldmann
freitags 10.30 – 11.30 Uhr
Beginn: 17. Mai 2019
6 Termine. Ein Vorgespräch ist erforderlich.
Das Angebot ist kostenfrei.

Workshop

Natürliche Selbstheilungskräfte durch Schütteln und Zittern aktivieren
"Tension and Trauma Releasing Exercises" (TRE)

In diesem Workshop erlernen Sie die körperorientierte Selbsthilfemethode TRE, die es Körper und Psyche ermöglicht zu einem natürlichen Gleichgewicht zurückzukehren.
Durch sieben Körperübungen soll ein neurogenes Zittern, das völlig unwillkürlich geschieht, hervorgerufen werden, welches als Lösungsmechanismus für Stress, tiefe Anspannungen und Traumata dient. Diesen natürlichen Zitter-Mechanismus werden wir gemeinsam erforschen. Eine normale körperliche Belastbarkeit reicht für die Teilnahme aus.

Vor dem Üben erhalten Sie einige theoretische Hintergrundinformationen. Eine ausreichende Selbstregulierungsfähigkeit ist Voraussetzung für die Teilnahme.

Leitung: Dorothe Weier, Dipl.Sozpäd. und advanced TRE-Provider

Follow up-Workshop

Der TRE "Follow Up" Workshop richtet sich an Frauen, die bereits an einem TRE-Workshop bei FrauenLeben teilgenommen haben und die ggf. Fragen zum eigenen TRE-Üben haben. Im Workshop üben wir die TRE-Einheiten nochmals gemeinsam.
Zum Abschluss erfolgt eine kurze Reflexionsrunde.

Beginn: Samstag 04. Mai 2019, 11.00 – 14.00 Uhr
Follow up: Samstag 15. Juni 2019, 11.00 – 12.30 Uhr

^